Förderservice für Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien

 

 

Einfach und bequem zum maximalen Fördergeld für Ihre Heizung!

Eine Heizung auf Basis Erneuerbarer Energien, spart Ihnen zukünftig nicht nur Energie- und Kosten. Der Umstieg auf Solarthermie, auf eine Wärmepumpe oder eine Biomasseheizung werden zusätzlich gefördert. Vor allem die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) stellt Zuschüsse von 30 % bis zu 35 % der förderfähigen Kosten in Aussicht. Wird für die neue Heizung eine alte Ölheizung ausgebaut, erhöht sich die Förderung um 10 %. Ergänzend steht eine Vielzahl regionaler Fördermöglichkeiten bereit.

Setzen Sie auf eine neue, moderne und effiziente Heizung und profitieren Sie von den maximalen Fördergeldern. Auf Basis unseres Fachhandwerkerangebotes unterstützt Sie Fördergeld-Profis im Förderservice dabei, für die neue Heizung auch die bestmögliche Förderung zu nutzen.

Der Förderservice im Überblick

Ein Angebot an Eigentümer von Wohngebäuden, die eine Heizungsmodernisierung im Haus planen.

Der Fachbetrieb darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht beauftragt sein!

  • Auf Fördergelder optimiertes Fachhandwerkerangebot
  • Prüfen geeigneter Programme auf Verfügbarkeit und Kombinierbarkeit
  • Berechnen der maximalen Förderung
  • Online-Antrag beim BAFA vor Beauftragung des Fachbetriebs
  • Nachweisservice nach Heizungseinbau

 

Sie möchten wissen, ob Sie für Ihre neue Heizung grundsätzlich mit Fördergeldern rechnen können? Kein Problem, unser Team beantwortet Ihre Fragen rund um den Förderservice.

Sichern Sie sich Ihren Zuschuss!
Fordern Sie Ihr Angebot inkl. Förderservice an.

 

Login Fachbetriebsportal ist für Sie da

Wir beraten Sie gern persönlich.

 

Login Fachbetriebsportal

Im Börner 16
63571 Gelnhausen

Ihr persönlicher Ansprechpartner


Oliver Krein

 06051-67948
 kein Fax
 support@tholit.de

BRÖTJE Förderservice

 +49 (6190) 9263424

Mo-Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr
(ausser an Feiertagen)

zum Kontaktformular